Arbeiten an B 418 gehen rasch voran: Jetzt Vollsperrung

(Ralingen) Ralingen (red) Gute Nachricht für die Autofahrer: Die Arbeiten zur Umgestaltung des Knotenpunktes der B 418/L42 bei Ralingen gehen schneller als ursprünglich vorgesehen voran. Das teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier mit.

1

Aus diesem Grund sei bereits zum Ende der vergangenen Woche in den zweiten Bauabschnitt gewechselt worden, so der LBM.
Doch noch haben die Autofahrer eine Durststrecke zu überstehen, wenn auch mit der Aussicht, dass das Gesamtprojekt sehr wahrscheinlich früher zu Ende geführt werden wird als geplant. Denn nun wird zunächst die B 418 im Knotenpunktbereich voll für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Ralingen in Richtung Olk und umgekehrt (B 418/L 42) wird unter halbseitiger Verkehrsführung an der Baustelle vorbeigeführt.

Bisher wurde im Wesentlichen der Teilabbruch der talseitigen Stützmauer durchgeführt. Ab dieser Woche beginnen dann die Arbeiten am vollständig abzubrechenden Teil der Mauer. Der Verkehr der B 418 wird über die B 418- L 43-Trierweiler-B 51-Neuhaus-Newel-L 42 und umgekehrt geführt.