Schichtarbeit in Ehrang

1

Foto: Presseamt Stadt Trier

Auf Triers größter Baustelle ist immer was los: Beim Neubau der Ortsumfahrung Ehrang wurde vergangene Woche (37. KW, A.d.R.) auf einem 350 Meter langen Abschnitt zunächst die Asphalttragschicht (Foto) und später die Binderschicht aufgetragen. Unser Bild entstand  an der Einmündung der neuen Trasse (im Vordergrund) auf die Friedhofstraße. Zwei Kolonnen der Baufirma Schnorpfeil schafften die Arbeit wie geplant in vier Tagen, so dass der Verkehr auf der B 422 nach viereinhalbmonatiger Vollsperrung der Ortseinfahrt Ehrang seit Montag (14.09.2015, A.d.R.) wieder fließen kann. Zur Fertigstellung des Gehwegs und der Stützmauern am Hang bleibt jedoch eine halbseitige Sperrung bis voraussichtlich Ende November bestehen. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

© Rathaus Zeitung Trier  – Alle Rechte vorbehalten